Barbara Dieckmann feiert 25jähriges Dienstjubiläum

Mon, 06 May 2019 10:19:59 +0000 von Jürgen Kuhlmann

Wenn ich alleine im Pfarrbüro sitze, dann klingelt es manchmal an der Tür. Ich mache auf und sehe ein erschrockenes Gesicht. Dann kommt die Frage: „Ist Bärbel nicht da?“ „Nein“, antworte ich, „momentan ist nur der Pastor da.“ Manche nehmen dann mit mir vorlieb. Andere vertröste ich auf den nächsten Tag. Nicht alle kennen Barbara Dieckmann persönlich. Aber ganz viele kennen sie von den Telefongesprächen, die sie mit ihr geführt haben. Wer die 2222 in Bersenbrück wählt, der hört entweder die Stimme vom Pastor oder die Stimme der freundlichen Pfarramtssekretärin. „Hier ist immer was los!“ Damit meint Barbara Dieckmann nicht nur die Gottesdienste in unserer Bonnuskirche. Das gilt auch für´s Pfarrbüro. Trotz der vielen Arbeit auf dem Schreibtisch nimmt sie sich Zeit für die Menschen, die ein Anliegen haben. Viele Probleme kann sie schnell klären.

Am 1. Mai 1994 begann die „Helferin im Pfarramt“ Barbara Dieckmann ihren Dienst in der Bonnusgemeinde. Vier Wochenstunden hatte sie und konnte bestimmt schon damals mit den paar Stunden nicht alles schaffen, was von ihr erwartet wurde.
Heute hat sie zehn Wochenstunden. Aber eine viel größere Gemeinde als damals.

Jürgen Kuhlmann